Ein Abend von Mitgliedern für Mitglieder


Dienstag, 12. März 2019, 19.30 Uhr

Mitwirkende: 

Dr. Matthias Oldhaver ist Medizinjournalist, Heilpraktiker und Gesundheitsexperte. Er beschäftigt sich schon seit vielen Jahren intensiv mit präventiver Medizin und Naturheilkunde. Viele Jahre war er in leitender Funktion bei großen Krankenversicherungen tätig (u.a. DBV). Auf Basis seiner vielen Erfahrungen hat er die Lehre von der Ethnoeubiotik entwickelt. Über „Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzung“ wird er an diesem Abend sprechen. Mehr über seine Expeditionsreisen, exotischen Heilpflanzen und -methoden kann man vorab  in seinem Ethnoblog (www.ethnoblog.de) erfahren. 

Christine Rother - Ulrich ist ursprünglich Bankerin und war bis 1985 bei der Deutschen Bank auf einem vielversprechenden Karriereweg unterwegs, den sie jedoch 1988 nach der Geburt ihrer Kinder beendete. 1994 gründete sie zusammen mit ihrem Vater, der Kunstsammler und Testamentsvollstrecker des Malers Peter Herkenrath war, die Galerie Rother. Es folgten die Gründung der IG Galerien, Vorsitz beim Landesverband der Galerien in Hessen und Rheinland-Pfalz sowie die Planung und Organisation des 1. Kunstsommers, dem noch weitere folgten. Gemeinsam mit Elvira Mann-Winter betreibt sie seit fünf Jahren gemeinsam die Galerie Rother Winter. Sie wird über ihre vielfältigen Aktivitäten und den Erfolg der Fusion beider Galerien berichten. 

Andreas Bell ist Diplom-Kommunikationsdesigner und "Ur-Wiesbadener“. Seit 1991 ist er in dieser Branche selbstständig. Viele Werbekampagnen in Wiesbaden wie ESWE, Wiesbadener Volksbank und Vitronic tragen seine  Handschrift.  Für den Leonardo Award der Wiesbaden Stiftung war er für Konzeption und Realisierung - auch der Trophäe - verantwortlich. Aktuell betreibt er mit „bellobject“ Designentwicklung und Realisierung von Nutzobjekten für den Frankfurter Dom. Er wird in einer Präsentation seine erfolgreichsten Kampagnen und die „Objekte im sakralen Raum“ vorstellen.

Barbara-Maria Birke  hat Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und war danach freie Mitarbeiterin bei Lokalzeitungen in Hessen. Seit 2009 ist sie im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz als Referentin mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit tätig. Einen Ausgleich findet sie im Schwimmsport, war mehrfache hessische Jugendmeisterin und hat zuletzt im Januar die Hessenmeisterschaft über 800 m Freistil mit Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften gewonnen. Außerdem spielt sie In ihrer Freizeit Klavier und Orgel, war mehrere Jahre Mitglied einer Band und startete 2011 eine Solokarriere in Wiesbaden. Ihr musikalischer Beitrag am E-Piano rundet den Abend ab. 

 Moderation: Monika Schwarz

 

 

 

 

Zum Kalender hinzufügen:
Google Outlook/iCal

Demnächst


Clubabend
26. Februar 2019

Künstliche Intelligenz

weiterlesen
Veranstaltung
06. März 2019

Heringsessen am Aschermittwoch

weiterlesen

»Ich bin Mitglied im Presseclub weil ich 1987 als Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Dresdner Bank der Meinung war, dass eine Landeshauptstadt einen Presseclub braucht und deshalb den Club vor 28 Jahren mit fünf weiteren Protagonisten gegründet habe.  «


Monika Schwarz, Gründungsmitglied und Schatzmeisterin des PCW