Reise nach Cadenabbia im Juni 2024


Seminarreise der Konrad-Adenauer Stiftung, Politisches Bildungsformum Hamburg und des Presseclubs Wiesbaden nach Cadenabbia vom 9.-13. Juni 2024

An einem der schönsten Plätze des Comer Sees liegt die Villa La Collina. 1959 richtete Konrad Adenauer hier sein langjähriges Feriendomizil ein. Seither ist der reizvolle kleine Ort unmittelbar mit dem Namen des ersten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland verbunden. Heute präsentiert sich die historische Villa zusammen mit der „Accademia Konrad Adenauer“ inmitten eines großen, gepflegten Parks als Konferenz- und Seminarort.

 " Gerät die Welt aus den Fugen? Herausforderungen für die Demokratie" - Und was heißt das für den Zusammenhalt Europas? 

Pfarrer Dr. Sigurd Immanuel Rink, Leitung Theologie und Ethik im Präsidialbereich der Diakonie Deutschland, referierte aufschlussreich und tiefgreifend zu den Themen "Können Kriege gerecht sein? - Eine philosophische Debatte" und "Was Auslandseinsätze für unsere Streitkräfte bedeuten".

Stefan Schröder gab Einblicke wie Journalisten in Extremsituationen recherchieren und verifizieren und referierte zu dem Thema "News und Deepfakes in Zeiten des Krieges" sowie zu dem aktuell und spannenden Bereich "Künstliche Intelligenz und Medien".

Die Themenfelder des Seminars boten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausreichend Diskussionsstoff unter Leitung von Stefan Schröder, Vorsitzender des PCW  und Christine Leuchtenmüller, Landesbeauftragte für Hamburg und Leiterin des Politischen Bildungsforums Hamburg der Konrad-Adenauer Stiftung.

Excursionen nach Bellagio und Como sowie ein Rundgang durch den botanischen Garten des Museums in der Villa Carlotta sorgten zwischen den Seminareinheiten für Aufockerung und Gelegenheit zu gemeinsamen Gesprächen und Vertiefung der umfangreichen Themeninhalte.

 

Fotos: pcw

Demnächst


Clubabend
2. September 2024

Weltunordnung - oder warum die Welt keinen Frieden findet

weiterlesen
Clubabend
10. September 2024

Demokratie zum Mitmachen

weiterlesen

»Ich bin Mitglied im Presseclub, weil ich neugierig darauf war, was ein Presseclub so macht und ich mich besser in der Region vernetzen möchte.«


Susanne Löffler, Public Relations, Museum Wiesbaden