Medienseminar in Hamburg
8. – 11. Mai 2022


Weder Schmuddel noch Schnösel

PCW-Delegation erlebt glückliche Hamburger

(röd). Weder Schmuddelwetter noch Schnöselgehabe – Hamburg kehrte an vier Tagen im Mai seine charmanten Seiten hervor. Mediterranes Klima und ausschließlich Menschen, die ihre Stadt mögen und gerne davon erzählen. Das war ein Fazit der Reise, das Mitglieder des Presseclubs kurz vor der Rückkehr am 11. Mai zogen. Gemeinsam mit dem Politischen Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hatte die Presseclubführung ein Programm zum Thema „Medien und Wirtschaftsstandort Hamburg“ angeboten.

Die Stiftung hatte gleich ein ganzes Team von Experten aufgeboten. Der Deutschamerikaner David Patrician überwältigte die Gäste gleich am ersten Tag mit seiner umarmenden Herzlichkeit und dokumentierte eine in acht Jahren erworbene Hamburg-Liebe mit Hintergrundgeschichten und Anekdoten bei einer Stadtführung. Christine Leuchtenmüller, dem Presseclub aus ihrer Tätigkeit bei der KAS Wiesbaden eng verbunden, und Grit Mäder hatten ein halbes Dutzend Gesprächspartner angeworben, die als Insider aus dem Maschinenraum von Politik, Wirtschaft, Städtebau und Medien berichteten. Dazu zählten Dr. Anke Frieling, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bürgerschaft (das Landesparlament des Stadtstaates), Klaus Ebert, Vorsitzender des Allgemeinen Presseclubs Hamburg, und Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes. Sozusagen vor Ort empfingen die Gäste Entwicklungschef Mattias Streitz beim Spiegel und Thorsten Gödtel in der Hafencity. Auf schwankenden Planken hörten die Wiesbadener Landratten dem Kapitän a.D. Hans-Jürgen Schwartinski zu, der sie auf der großen Hafenrundfahrt an Ozeanriesen, Roboterkränen und Gebirgen aus Containern vorbeilotste. Auf eigene Faust erkundeten Mitglieder der Delegation die Bar des Hotel Atlantic (ohne Udo Lindenberg), das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt oder den alten Elbtunnel in 23 Meter Tiefe.

Zum Abschluss war allen klar, warum die Hamburger im deutschen Glücksatlas regelmäßig einen der vorderen Ränge einnehmen.

 

Fotos: Prof. Dr.Dr. Alexander Moutchnik

Demnächst


Clubabend
23. April 2024

Das Korrektiv: Investigativjournalismus und seine Bedeutung für die Demokratie

weiterlesen
Clubabend
7. Mai 2024

Vor der Europa-Wahl - Podiumsdiskussion mit Kandidierenden aus der Region

weiterlesen

»

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder :  Andreas Bickler | Birgit Zilian | Giesbert Karnebogen | Julia Scherer-Lupp | Harald Strutz
«


Der Vorstand des Presseclubs