„Rien ne va plus. Oder geht vielleicht doch was?“


Presseclub vor Ort (gemeinsam mit dem Presseclub Darmstadt)
Dienstag, 5. Juni 2018, 15.30 Uhr
Besuch der Spielbank Wiesbaden
Einführung: Andreas Krautwald, Geschäftsführer der Spielbank Wiesbaden
Moderation: Monika Schwarz und Lars Hennemann
Anmeldung – nur für Mitglieder ohne Begleitperson – bis 22. Mai 2018 an pcwiesbaden@t-online.de.

Zur Vereinfachung der Personenkontrolle beim Eintritt in die Spielbank fügen Sie der Anmeldung bitte einen Scan (oder die abgeschriebenen Daten) Ihres Personalausweises bei. Dann ist Ihre Einlasskarte bereits vorbereitet. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Die Spielbank Wiesbaden zählt zu den bekanntesten und traditionsreichsten Spielbanken Deutschlands. Sie hat jährlich etwa 250.000 Besucher und liegt beim Umsatz bundesweit an vierter Stelle. Eine wechselvolle Geschichte sowie das Super-Roulette sind nur zwei der Besonderheiten, die die Wiesbadener  Spielbank ausmachen. Erstmals wurde 1771 von Fürst Carl von Nassau Usingen das Privileg für das Glücksspiel in Wiesbaden erteilt, nach einem Jahr aber bereits wieder eingestellt. 11 Jahre später wurde das Roulette eingeführt und 1810 wurde die Spielbank in das neu errichtete Alte Kurhaus verlegt. Internationale Berühmtheit erlangte die Spielbank durch den Schriftsteller Fjodor Dostojewski. Nachdem er bei seinem ersten Besuch gewonnen hatte, beim zweiten Besuch jedoch seine gesamte Reisekasse verlor, schrieb er in 1866 in kurzer Zeit den Roman „Der Spieler“, der zu den Klassikern der Weltliteratur gehört. Die Besitzverhältnisse änderten sich nach Ende des Zweiten Weltkrieges mehrfach. Seit 1991 ist die Gruppe Achterfeld & Jahr Konzessionär. Durch die Ausschüttung von jährlich 80 Prozent des Bruttospielertrags als Konzessionsabgabe ist die Spielbank für Wiesbaden und das Land Hessen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.


Unser Besuch läuft wie folgt ab:
Bis 15.20 Uhr Eintreffen der Gäste am Eingang zur Spielbank, Personenkontrolle, Ausgabe der Eintrittskarten.  
Die Gäste erhalten ein Samtsäckchen mit 3 Jetons zum spielen (diese Jetons können nicht in  Bargeld eingelöst werden).
- 15.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer beim Sektempfang
- Einführung durch Andreas Krautwald, Geschäftsführer Spielbank Wiesbaden        
- Erklärung des Roulette-Spiels an 2 Tischen                        
Danach Aufenthalt in Spielbank und Automatenspiel zu freien Verfügung.

Zum Kalender hinzufügen:
Google Outlook/iCal

Demnächst


Veranstaltung
5.06.2018

„Rien ne va plus. Oder geht vielleicht doch was?“

weiterlesen
Veranstaltung
21.06.2018

Ein Jahr nach dem Tod Helmut Kohls

weiterlesen

»

Wir freuen uns über unsere neuen korporativen Mitglieder in 2017/2018: Handwerkskammer Wiesbaden, EBS Universität für Wirtschaft und Recht GGMBH, medicum Facharztzentrum Wiesbaden GbR und den Olympiastützpunkt Hessen.«


Der Presseclub Wiesbaden